Wir begrüßen Sie auf der Homepage des Straßenbahner Sportkegelclubs Edelweiss Mannheim

News

Alexandra Plaul

23.06.2016 (VG)

SSKC Edelweiss Mannheim präsentiert die Neuzugänge

Alexandra Plaul wechselt von Germania Karlsruhe zum SSKC Edelweiss Mannheim.

 

Die Edelweissen geben Ihren ersten Neuzugang im Jahr 2016 bekannt und dieser Neuzugang ist gleich ein Knaller.
Von dem Tabellen-Vierten der Bundesliga Germania Karlsruhe wechselt die 40-jährige Alexandra Plaul zu den Edelweissen.
 

 

 

Die Edelweissen geben Ihren ersten Neuzugang im Jahr 2016 bekannt.
Von Germania Karlsruhe wechselt die 40-jährige Alexnadra Plaul zu den Edelweissen.

Alexandra begann das Kegeln 1983 in Viernheim, wo Sie sowohl die B als auch die A-Jugend machte und mehrfach Badische Mannschaftsmeisterin wurde.
Dort feierte Sie bereits auch bei den Einzelmeisterschaften diverse Erfolge.
Als Juniorin wechselte Sie nach Hemsbach und wieder nach Viernheim zurück.
Weitere Station war Laudenbach und erneut Viernheim.
In der Saison 1994/95 wurde Sie mit dem KSC 1961 Viernheim Deutsche Mannschaftsmeisterin und belegte auf der folgenden Weltmeisterschaft den dritten Platz mit den Viernheimerinnen.
Desweiteren wurde Sie 2.Deutsche Mannschaftsmeisterin mit Viernheim in Augsburg.
Alexandra machte mit dem Kegeln eine Pause und fing danach wieder in Viernheim an. 
Von Viernheim zog es Alexandra nun nach Eppelheim, wo Sie mit dem DSKC Eppelheim in der Saison 2011/12 Vize-Meisterin in der 120 Wurf Bundesliga wurde.
Die nächste Station war Sandhausen, bevor Sie bei der Germania Karlsruhe landete, wo Sie in der vergangenen Saison Platz 4 in der Bundesliga erreichte.
2014 belegte Sie bei den Bezirksmeisterschaften im Bezirk 1 den 2.Platz.
2015 belegte Sie den 3.Platz, den 3.Platz bei der Badischen und schließlich den 15.Platz auf der Deutschen Meisterschaft der DCU.
In diesem Jahr belegte Sie den 2.Platz bei der Bezirksmeisterschaft und am vergangenen Wochenende den 2.Platz auf der Badischen und wird erneut auf der Deutschen antreten.

Mit dem Wechsel zu den Edelweissen kehrt Alexandra wieder in den Bezirk 5 zurück.
Ihre persönliche Bestleistung beträgt 522LP. 
Ihr Heimschnitt in der letzten Saison betrug 462LP, der Auswärtsschnitt 460LP und der Gesamtschnitt 461LP.
Ab der Saison 2016/17 trägt Sie nun das Trikot der Edelweissen.
Anbei das Interview mit Alexandra Plaul:

Red.: Hallo Alexandra

Alexandra: Hallo

Red.: Der Wechsel von Dir zu den Edelweissen ist sicher eine sehr große Überraschung. Wie kam es zu diesem Wechsel?

Alexandra: Der Wechsel war eine große Überraschung das stimmt, es kam dazu das ich in Sandhausen bei den Aufstiegsspielen war und euch sah und begeistert war von der Stimmung. Ulrike hat mich dann angesprochen ich solle doch mal ins Training kommen und dann war ich da und es hat mir gleich gefallen.  Ich suchte eine neue Herausforderung.

Red.: Das klingt nach einer recht schnellen Handlung - hast Du zuvor schon etwas von den Edelweissen gehört oder Sie beobachtet?

Alexandra: Nein bis zu den Aufstiegsspielen nicht. Ja der Entschluß kam schnell aber ich bereue ihn nicht.

Red.: Nun hast Du gerade die neue Herausforderung angesprochen - davon kann man mit Sicherheit sprechen, wenn man von der 1.Bundesliga in die Landesliga 3 wechselt. Wo liegt für Dich die Herausforderung bei den Edelweissen?

Alexandra: Die Herausforderung liegt darin, dass Edelweiss noch Ziele hat und ich meine Erfahrung weiter geben darf.

Red.: Dies klingt nach einer Win-Win-Situation. Nun hast Du ja zuvor in Karlsruhe gespielt und wechselst nach Brühl. Ist das nicht ein weiter Weg?

Alexandra: Der Weg nach Karlsruhe war auf Dauer zu anstrengend und nach Brühl ist es von mir aus nicht so weit.

Red.: Dann bist Du also wieder näher an Deinen Wohnort gewechselt. Du bringst aus den oberen Klassen nun natürlich einiges an Erfahrung mit und konntest auch schon in einige Clubs rein schauen. Was fällt Dir besonders positiv an Deinem neuen Club auf?

Alexandra: Ja bin wieder näher an meinem Wohnort. Mir fällt positiv auf der Zusammenhalt, die Freundlichkeit aber vor allem - ich hab wieder Spaß am kegeln. Beispiel dieses Wochenende. Es waren Badische Meisterschaften und obwohl ich noch für Karlsruhe spielte, hatte ich die volle Unterstützung von Edelweiss an beiden Tagen und hab Ihnen das mit einem 2 Platz gedankt

Red.: Herzlichen Glückwunsch zu der Vize-Meisterschaft und der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Zuletzt noch die Frage an Dich - was sind Deine Ziele beim und mit dem SSKC Edelweiss Mannheim?
Alexandra: Dankeschön. Meine Ziele sind, dass ich etwas von meiner Erfahrung abgeben kann und dass wir Spaß haben und das Ziel Aufstieg nie verlieren. Ich weiß das ich da bei Edelweiss Mannheim richtig bin.
Red.: Das war ein schöner Abschluss. Dann bedanke ich mich für das Interview und wünsche Dir viel Spaß und eine erfolgreiche Zeit bei den Edelweissen und Herzlich Willkommen in der Edelweiss-Familie.
Alexandra: Danke mir ist es eine ehre und ich bin stolz das ich zu Edelweiss Mannheim dazu gehören darf.

22.05.2016 (VG)

Landes-Einzelmeisterschaften 2016

Platz 7, 10 und 11 für den SSV Mannheim 1927 e.V.

 

Am heutigen Sonntag war in Eppelheim der Endlauf der Landes-Einzelmeisterschaften.
Vom SSV Mannheim 1927 e.V. hatten es 3 Starter in den Endlauf geschafft.

 

U23 weiblich

Hier starteten Rebecca Heß von den Edelweissen.
Rebecca erzielte im Vorlauf 461LP und war auf Platz 2.  Heute konnte SIe leider nicht zu Ihrem Spiel finden und kam auf 404LP - somit 865LP insgesamt.
Sie erreichte damit den undankbaren 7 Platz.  Die Teilnahme zur Deutschen Meisterschaft verpasste Sie um 22LP.

Männer
Hier starteten Patrick Schetelich und Ralf Keller von den Edelweissen.

Patrick erzielte im Vorlauf 989LP und lag auf Platz 12.  Heute erzielte er 924LP - somit 1913LP insgesamt.  Er kam damit auf Platz 11 und konnte somit einen Platz gut machen.
Ralf erzielte im Vorlauf 990LP und lag auf Platz 11.  Heute erzielte er 943LP - somit 1933LP insgesamt.  Er kam damit auf Platz 10 und konnte ebenfalls einen Platz gut machen.

 

Die Edelweissen können auf den Auftritt Ihrer Starter sehr stolz sein - das habt Ihr super gemacht.

Ein Augenschmaus lieferte bei den Männern Tobias Lacher vom KV Eppelheim ab.  Er spielte im Vorlauf 1096LP und toppte dies am heutigen Sonntag mit 1141LP.  Dies gab zusammen 2237LP und war Kegeln auf internationalem Niveau.
Die 1141LP waren persönliche Bestleistung und Bahnenrekord in Eppelheim.
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Ergebnis.

Wir wünschen allen Startern auf der Deutschen Meisterschaft recht viel Holz.

22.05.2016 (VG)

Landes-Einzelmeisterschaften 2016

3 von 4 Edelweisse im Endlauf

 

Am gestrigen Samstag war in Eppelheim der Vorlauf der Landes-Einzelmeisterschaften.
Für den SSV Mannheim 1927 e.V. gingen 4 Edelweisse an den Start.

 

U23 weiblich

Hier starteten Janine Schetelich und Rebecca Heß von den Edelweissen.
Janine bekam einen Startplatz, weil die Starterliste nicht voll war und kam in Eppelheim mit 316LP leider nur auf den 23.Platz.
Rebecca erzielte 461LP und landete im Vorlauf auf Platz 2.
Bei den U23 weiblich qualifizieren sich 5 Starterinnen für die Deutsche-Einzelmeisterschaft der DCU.
Platz 1 belegt Karin Pozarycki mit 485LP, Platz 6 ist 14LP hinter Rebecca.

Männer
Hier starteten Patrick Schetelich und Ralf Keller von den Edelweissen.
Patrick erzielte 989LP und landete im Vorlauf auf Platz 12.
Ralf erzielte 990LP und landete im Vorlauf auf Platz 11.
Bei den Männern qualifizieren sich 5 Starter für die Deutsche-Einzelmeisterschaft der DCU.
Führender ist Tobias Lacher mit 1096LP. Platz 6 erzielte 1021LP.
Insgesamt wurden bei den Herren 9 1000er erzielt.

 

Morgen spielen die Edelweissen:
09:55 Patrick Schetelich

09:55 Ralf Keller
11:40 Rebecca Heß

"Gut Holz" Edelweiss

17.05.2016 (VG)

Landes-Einzelmeisterschaften 2016

Am kommenden Wochenende starten 4 Edelweisse für den SSV Mannheim 1927 e.V. bei den Lands-Einzelmeisterschaften in Eppelheim

 

Am kommenden Wochenende sind die Landes-Einzelmeisterschaften des BKBV.
Samstag findet der Vorlauf und am Sonntag der Endlauf statt.
Die Bestplazierten können hier Ihr Ticket für die Deutsche-Einzelmeisterschaft der DCU lösen.

Anbei die Liste der Starter des SSV Mannheim 1927 e.V.:

09:00 Janine Schetelich auf Bahn 4

12:55 Partrick Schetelich auf Bahn 10

14:40 Rebecca Heß auf Bahn 3

15:35 Ralf Keller auf Bahn 8

 

 

"Gut Holz" Edelweiss

Harry Superka

28.04.2016 (VG)

"42 Jahre habe ich auf den sportlichen Aufstieg mit den Edelweissen gewartet"

Er ist das Urgestein in der Edelweiss-Mannschaft - Harry Superka
Seit 1971 im Verein SSV Mannheim 1927 e.V. und seit 1974 bei den Edelweissen.
Er hat die Höhen des Clubs mitgemacht, er hat die Tiefen des Clubs mitgemacht und er erlebt nun den Traum Landesliga mit seinen Edelweissen.


Harry Superka ist bei den Edelweissen nicht weg zu denken.
Mit 12 Jahren kam er in den Verein SSV Mannheim 1927 e.V. und erlernte dort in der Jugend den Kegelsport.
1974 schloss er sich den Edelweissen an und spielt seither in diesem Club.
Oft wurde von anderen Clubs Abwerbeversuche gestartet, doch Harry blieb den Edelweissen treu.
Er erlebte die Hoch-Zeit des Clubs, aber er erlebte auch die Zeiten in denen der Club 6 Jahre mit nur noch 7 Aktiven spielte.
Dennoch war für Ihn klar - er bleibt bis zum Schluss bei den Edelweissen.
Anders als viele andere Clubs bekam der SSKC die Kurve und konnte sich wieder aufrappeln.
Harry war immer einer der Leistungsträger und feierte 2005 mit den Edelweissen den Aufstieg in die 200-Wurf-Klasse.
Am 24.09.2006 dann seine unvergessenen 996LP in der Wattstr.  Persönliche Bestleistung und Clubrekord.
In dieser Saison 2006/07 wurden die Edelweissen auch Bezirksmeister und nahmen zum ersten mal an den Aufstiegsspielen teil.
Leider konnten die Edelweissen hier nicht aus den vollen schöpfen, sondern mussten auf zwei Leistungsträger verzichten.
Die Edelweissen entwickelten sich weiter, bekamen nach der aufnahme in den Bezirk 5 starken Zuwachs.
Am 17.03.2013 verabschiedete sich Harry auf gesundheitlichen Gründen zunächst vom aktiven Kegelsport, meldete siche jedoch am 21.09.2014 wieder zurück.
Allen Edelweissen ist dieser Moment in Erinnerung, als Harry wieder zurück auf den Kegelbahnen war.
Harry kämpfte sich sehr schnell wieder in die Mannschaft und spielte unter anderem 966 und 959 - die Edelweissen wurden 2014/15 Vize-Meister.
In der Saison 2015/16 wollte man es noch besser machen.  Harry spielte von 14 Einsätzen 9 mal über 900LP.
Für Ihn gab es nur ein Ziel Aufstieg in die Landesliga.
Es war vollbracht - Edelweiss Bezirksmeister und qualifiziert für die Aufstiegsspiele zur Landesliga 3.

Bei den Aufstiegsspielen spielte er am ersten Tag 927LP und am zweiten Tag 937LP - steuerte somit 1864LP bei.
Als der Aufstieg vollbracht war, sagte Harry: "42 Jahre habe ich auf den sportlichen Aufstieg mit den Edelweissen gewartet."
Die Edelweissen sind mächtig stolz auf unseren Harry, der nun mit den Edelweissen in der Landesliga 3 spielt.

DANKE HARRY und herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg

SSKC Edelweiss Mannheim

25.04.2016 (VG)

Aufstiegsspiele zur Landesliga 3

Die Edelweissen schaffen den Aufstieg in die Landesliga 3

 

Am vergangenen Wochenende waren die Aufstiegsspiele zur Landesliga 3 in Sandhausen.

Am Morgen wurde noch einmal das Ergebnis von Patrick kontrolliert und man kam auf 898LP
Die Edelweissen erzielten am Vortag 5482LP und lagen 48LP hinter TSV Pfedelbach.

Ziel der Edelweissen war es, Platz zwei zu erreichen um sicher den Aufstieg klar zu machen.

HKO Young Stars Karlsruhe 2 machte am ersten Tag mit 5742LP bereits klar, dass Sie unerreichbar sind.
Am Sonntag spielten nun Peter Hornberger 972LP, Silvio Albrecht 965LP, Alexander Springer 953LP, Marco Eidmann 908LP, Andreas Kota 902LP, Ante Poljak 487LP und Marko Gasparac 457LP.  Somit spielten Sie zusammen 5644LP und insgesamt an beiden Tagen 11386LP.
TSV Pfedelbach spielte am ersten Tag 5530LP und war damit am ersten Tag Zweiter.
Hier spielten: Martin Schuck 959LP, Pascal Preitauer 945LP, Norbert Preitauer 869LP, Marcel Landenberger 870LP, Harald Wölfel 846LP und Thomas Haaf 821LP. Zusammen gab dies 5310LP und mit dem Vortag zusammen 10840LP.'
Brühl war bereits am ersten Tag mit 5267 abgeschlagen.  Am Sonntag spielten nun Stefan Bradneck 932LP, Markus Rempp 895LP, Dennis Gottfried 869LP, Nico Ziener 866LP, Helmut Liebscher 855LP, Rene Kröner/Yannick Knodel 809LP.  Dies ergab heute 5226LP und zusammen mit gestern 10493LP.

 

Die Edelweissen gingen am Sonntag nach 5482LP am Vortag als dritter ins Rennen.  Die Mannschaft spiele unverändert.
Stefan Haass startete mit 917LP und Harry Superka mit 937LP.  Im Mittelpaar spielten wieder Klaus Morsch und Volker Günderoth.  Klaus konnte sein Ergebnis vom Vortag mit 934LP toppen.  Volker war auch dieses mal wieder ein Totalausfall und ging mit 197LP im ersten Durchgang von den Bahnen.  Für Ihn spielte Kai Lehmann solide 671LP.

Als Schlusspaar spielte Ralf Keller 945LP und Patrick Schetelich serh starke 971LP.  So spielte die Mannschaft 5572LP und zusammen mit dem Vortag 11054LP.
Die Edelweissen waren das einige Team, dass sich am zweiten Tag steigern konnte - woraus man vorab auch aus war.
So konnten die Edelweissen auch den zweiten Platz sichern - allerdings steigen nun doch 3 Teams auf.

 

Die Aufsteiger:
1.HKO Young Stars Karlsruhe 2 (5742/5644) 11386LP

2.SSKC Edelweiss Mannheim (5482/5572) 11054LP
3.TSV Pfedelbach  (5530/5310) 10840LP

 

Nicht aufgestiegen ist:

4. SKC 82 Brühl 2 (5226/5267) 10493LP

 

Die Edelweissen beglückwünschen die Mitaufstieger aus Karlsruhe und Pfedelbach und freuen sich auf die Duelle in der nächsten Runde.
Weiterhin gratulieren wir der SG Lampertheim zum Aufstieg in die 2.Bundesliga.

23.04.2016 (VG)

Aufstiegsspiele zur Landesliga 3

Die Edelweissen stehen nach dem ersten Tag auf Platz 3

 

An diesem Wochenende sind die Aufstiegsspiele zur Landesliga 3 in Sandhausen.
Neben den Edelweissen ist der TSV Pfedelbach und die beiden zweiten Mannschaften von SKC 1982 Brühl und HKo Youngs Stars Karlsruhe dabei.
HKO Young Stars Karlsruhe 2 war erwartend stark aufgestellt so spielten Silvio Albrecht 1000LP, Marko Gasparac 993LP, Marco Eidmann 983LP, Alexander Springer 943LP, Andreas Kota 914LP und Peter Hornberger 909LP.  Sie belegen mit 5742LP den ersten Platz.
Überraschend stark war der TSV Pfedelbach, der mit 5530LP zur Zeit den zweiten Platz belegt.
Hier spielten: Marcel Landenberger 1001LP, Pascal Preitauer 944LP, Harald Wölfel 929LP, Thomas Haaf 926LP, Norbert Preitauer 880LP und Marin Schuck 850LP.

Die Edelweissen starteten mit Harry Superka und Stefan Haass als Startpaar.  Beide konnten mit guten Ergebnissen aufwarten.  Harry 927LP und Stefan Haass erzielte mit 958LP seine persönliche Bestleistung.  Im Mittelpaar spielten Klaus Morsch und Volker Günderoth.  Hier kam Volker nicht zu seinem Spiel und wurde nach 70 Wurf durch Kai Lehmann ersetzt.  Zusammen erzielten Sie nur 833LP, während Klaus 902LP spielte.  Als Schlusspaar gingen Patrick Schetelich und Ralf Keller auf die Bahnen.
Ralf erzielte 964LP und Patrick 908/892LP.  Bei Patrick unterscheidet sich der Liveticker vom offiziellen Ausdruck der vor Ort hängt.
Dies muss morgen geklärt werden.  Zusammen erzielten die Edelweissen 5492/5476.
Brühl ist zur Zeit das Schlusslicht mit 5267LP.  Hier erzielten: Markus Rempp 949LP, Yannick Knodel 909LP, Helmut Liebscher 865LP, Dennis Gottfried 861LP, Stefan Bradneck 860LP und Rene Kröner 823LP.

1.HKO 2   5742LP
2.Pfedelbach 5530LP
3.SSKC 5492/5476LP
4.Brühl 2 5267LP

 

Ab 10 Uhr geht es morgen in der Hardtwaldhalle mit dem zweiten Tag weiter.
Die zwei besten Teams steigen sicher in die Landesliga 3 auf, sollte die SG Lampertheim den Aufstieg in die 2.Bundesliga schaffen - werden 3 Teams aufsteigen.

21.04.2016 (VG)

Aufstiegsspiele zur Landesliga 3
Die Teilnehmer


Bezirk 3
TSV Pfedelbach

 

Am kommenden Wochenende finden die Aufstiegsspiele zur Landesliga 3 in Sandhausen statt.
Die Bezirksliga-Meister der Bezirke 1,2,3 und 5 spielen Samstag und Sonntag gegeneinander - die zwei (evtl. drei) Besten steigen dann in die Landesliga 3 auf.
Aus dem Bezirk 3 nimmt der TSV Pfedelbach teil.

Wie die bei den Edelweissen, handelt es sich bei Pfedelbach um eine erste Mannschaft.
Zudem eine Mannschaft, die in den 90ern noch in der 2.Bundesliga spielte.
Nun jedoch spielen Sie in der Bezirksliga 1 und sind bei diesen Aufstiegsspielen die Minimalisten.
Mit nur 7 Spieler (über die volle Distanz von 200 Wurf) konnten Sie im Heidelberger-Bezirk die Meisterschaft holen und sich gegen die Bundesliga-Reserve von Frei-Holz Eppelheim durchsetzen.
Schon deshalb ist die Mannschaft nicht zu unterschätzen.
Weiterer Vorteil - Sie konnten in der Saison schon zwei mal auf den Bahnen in Sandhausen spielen.  Allerdings sind die dort gesammelten Erfahrungen wohl nicht die Besten, den ausgerechnet dort spielte die Mannschaft die beiden schwächsten Ergebnisse der Saison - zum Sieg reichten die Ergebnisse allerdings jeweils.
Folgende Spieler sind vermutlich bei den Aufstiegsspielen dabei: Thomas Haaf (HS 940LP, AS 919LP, GS 932LP), Marcel Landenberger (HS 922LP, AS 911LP, GS 917LP), Norbert Preitauer (HS 905LP, AS 891LP, GS 898LP), Martin Schuck (HS 883LP, AS 873LP, GS 878LP), Harald Wölfel (HS 892LP, AS 872LP, GS 882LP), Pascal Preitauer (HS 877LP, AS 862LP, GS 869LP), Ulrich Muster (AS 804LP)

20.04.2016 (VG)

Aufstiegsspiele zur Landesliga 3
Die Teilnehmer


Bezirk 2
SKC 1982 Brühl 2

 

Am kommenden Wochenende finden die Aufstiegsspiele zur Landesliga 3 in Sandhausen statt.
Die Bezirksliga-Meister der Bezirke 1,2,3 und 5 spielen Samstag und Sonntag gegeneinander - die zwei (evtl. drei) Besten steigen dann in die Landesliga 3 auf.
Aus dem Bezirk 2 nimmt der SKC 1982 Brühl 2 teil.
Die erste Mannschaft der Brühler stieg 2006 in die Landesliga 3 auf und spielt heute erfolgreich in der Verbandsliga mir.
Hier spielte die Mannschaft in dieser Saison lange um die Meisterschaft mit - musste sich aber doch gegen die SG Lampertheim geschlagen geben.
Brühl verlor zuhause kein Spiel, musste sich allerding auswärts 4 mal geschlagen geben.

Folgende Spieler sind vermutlich bei den Aufstiegsspielen dabei: Stefan Bradneck (HS 900LP, AS 887LP, GS 892LP), Yanick Knodel (HS 888LP, AS 875LP, GS 882LP), Helmut Liebscher (HS 883LP, AS 867LP, GS 874LP), Markus Rempp (HS 894LP, AS 876LP, GS 884LP), Rene Kröner (HS 907LP, AS 843LP, GS 853LP), Matias Muckenmüller (AS 871LP, AS 871LP), Nico Ziene (HS 1x960LP, AS 838LP, GS 878LP), Dennis Gottfried (HS 887LP, AS 861LP, GS 876LP), Sven Kurz (HS 881LP, AS 849LP, GS 864LP)

20.04.2016 (VG)

Aufstiegsspiele zur Landesliga 3
Die Teilnehmer


Bezirk 1
HKO Young Stars Karlsruhe 2

 

Am kommenden Wochenende finden die Aufstiegsspiele zur Landesliga 3 in Sandhausen statt.
Die Bezirksliga-Meister der Bezirke 1,2,3 und 5 spielen Samstag und Sonntag gegeneinander - die zwei (evtl. drei) Besten steigen dann in die Landesliga 3 auf.
Aus dem Bezirk 1 nimmt HKO Young Stars Karlsruhe 2 an den Aufstiegsspielen teil.

Vor neun Jahren, als die Edelweissen den bisher einigen Versuch starteten, war auch die erste Mannschaft der HKO bei den Aufstiegsspielen.
Damals wurden Sie mit 10527LP Dritter und mussten ein weiteres Jahr in der Bezirksliga verbleiben. 
Ein Jahr darauf, gelang es beim nächsten Versuch - mit 10655LP in Weinhein, wurde HKO Erster und steig in die Landesliga 3 auf.
Es folgte in kometenhafter Aufstieg, bis zum Aufstieg in die 2.Bundesliga nach der Saison 2014/15.
Auch die zweite Mannschaft kletterte immer höher.
2013 hatte Sie nun ebenfalls die Chance in die Landesliga 3 aufzusteigen.
Sie erreichten in Viernheim 10773LP und wurden damit Vierter. 
Seither vergingen nun 3 weitere Jahre in der Bezirksliga und in diesem Jahr ist die zweite Mannschaft der HKO wieder Meister.
Die Young Stars konnten die erste Mannschaft in der 2.Bundesliga recht schnell sichern und so wurde schon recht früh in der Saison, die zweite Mannschaft verstärkt.
Dies zahlte sich aus, den nun können die Karlsruher regelrecht aus den Vollen schöpfen.
Mit Silvio Albrecht haben Sie nicht nur einen ihrer Top-Leute mit bei den Aufstiegsspielen, sondern auch einen, der Erfahrung mit Aufstiegsspielen hat.
Er war bei allen oben genannten Aufstiegsspielen dabei: 2007 861+901, 2008 942+973 und 2013 962+958. 
Folgende Spieler sind vermutlich bei den Aufstiegsspielen dabei: Silvio Albrecht (HS 994LP, AS 959LP, GS 975LP), Marco Eidmann (HS 947LP, AS 933LP, GS 940LP), Alexander Springer (HS 950LP, AS 924LP, GS 938LP), Andreas Kota (929LP, AS 905LP, GS 918LP), Peter Hornberger (HS 918LP, AS 933LP, GS 923LP), Zdenko Elinger (HS 895LP, AS 859LP; GS 877LP), Peter Dillmann (HS 902LP, AS 850LP, GS 881LP).
Weiterhin können die Karlsruher noch einen der folgenden drei Spieler nominieren: Marko Gasparec (HS 934LP, AS 910LP, GS 923LP), Uwe Weschenfelder (HS 914LP, AS 894LP; GS 904LP), Jonas Hörrner (HS 909LP, AS 886LP, GS 897LP)

 

Mit diesem Kader, sind die Karlsruher wohl als Favorit zu werten.

Starter für den Bezirk 5 bei der Badischen

19.04.2016 (VG)

 

Nachtrag zu den Bezirks-Einzelmeisterschaften 2016

Der SSKC Edelweiss Mannheim wünscht allen Starterinnen und Starter bei den Landes-Einzelmeisterschaften GUT HOLZ

 

Am vergangenen Wochenende wurden in Weinheim und Lampertheim die Bezirks-Meisterschaften des Bezirk 5 ausgespielt.
Von den 8 Startern der Edelweissen schafften es 3 auf die Badische.
Rebecca Heß bei den U23 weiblich, Patrick Schetelich und Ralf Keller bei den Aktiven.
Diese Badischen Einzelmeisterschaften finden am 21.+22.05.2016 in Eppelheim für die Aktiven und U23 statt und am 4.+5.06.2016 in Walldorf für die Senioren/innen.
Der SSKC Edelweiss Mannheim wünscht allen Starter/innen aus dem Bezirk 5 GUT HOLZ.

 

Die Startzeite der Edelweissen am 21.05. in Eppelheim:
12:55 Uhr Patrick Schetelich
14:40 Uhr Rebecca Heß
15:35 Uhr Ralf Keller

Anja Fath, Saskia Heuchel, Rebecca Hess
Manuel Mahler, Markus Bähr, Eduard Dietz, Patrick Schetelich, Ralf Keller
Klaus Morsch mit dem Pokal für den 1.Platz in der Bezirksliga 1

18.04.2016 (VG)

 

Ehrungen für Platzierungen in der Verbandsrunde

Im Rahmen der Bezirks-Einzelmeisterschaften, wurden auch die Club-Mannschaften für die Saison 2015/16 geehrt

 

Am Sonntag wurden die jeweils drei ersten Plätze jeder Ligen, bei den Einzel-Meisterschaften, geehrt.
Die Edelweissen durften in diesem Jahr 2 Ehrungen entgegen nehmen.

In der Kreisliga A wurde die zweite Mannschaft der Edelweissen Dritter und in der Bezirksliga 1 wurde die erste Mannschaft der Edelweissen Meister.
Bezirkssportwart Alfred Arnold gratulierte den Edelweissen und wünschte Ihnen viel Holz für die bevorstehenden Aufstiegsspiele zur Landesliga 3.

Jürgen Hauser mit dem Pokal für den 3.Platz in der Kreisliga A

 

 

 

 

 

Meister wurde hier Vorwärts Hemsbach 2, vor SG Lampertheim 4 und dem SSKC Edelweiss Mannheim 2

Klaus Morsch mit dem Pokal für den 1.Platz in der Bezirksliga 1

 

 

 

 

Hier wurde die erste Mannschaft der Edelweissen Meister, gefolgt vom SKC Edingen-Neckarhausen und SG Dossenheim/Weinheim

17.04.2016 (VG)

Bezirks-Einzelmeisterschaften 2016

3 Edelweisse fahren zu den Landes-Einzelmeisterschaften

 

Am heutigen Sonnatg waren in Lampertheim und Weinheim die Endläufe der Bezirksmeisterschaften.
Für den SSV Mannheim 1927 e.V. gingen 5 Edelweisse an den Start.

 

Seniorinnen A

Hier startete Ulrike Dommer von den Edelweissen.

Sie erzielte 410LP und landete im Vorauf auf Platz 9.
Mit 396LP verteidigte Sie diesen 9.Platz.
Sie verfehlte den 4.Platz um 46LP.
Dennoch Glückwunsch zu den 806LP

 

Senioren A
Hier war noch Klaus Morsch im Rennen für die Edelweissen.
Klaus erzielte 468LP und landete im Vorlauf auf Platz 4.
Mit 458LP blieb er nur knapp unter der Leistung vom Vortag, allerding rutschte er auf den undankbaren 6.Platz ab und verfehlte die Landes-Einzelmeisterschaft um 9LP.
Dennoch auch hier Glückwunsch zu den 926LP.

 

U23 weiblich

Hier war noch Rebecca Heß für die Edelweissen im Rennen.
Rebecca erzielte 422LP und landete im Vorlauf auf Platz 3.

Mit 429LP legte Rebecca noch 7 Holz auf das Ergebnis vom Vortag drauf und konnte Ihren 3.Platz halten.
Sie ist somit eine von 6 Startern des Bezirk 5 auf den Landes-Einzelmeisterschaften in Eppelheim.
Herzlichen Glückwunsch zur Qualifikation.
 

Männer
Hier starteten Patrick Schetelich und Ralf Keller von den Edelweissen.
Ralf erzielte 912LP und landete im Vorlauf auf Platz 8.
Patrick erzielte 914LP und landete im Vorlauf auf Platz 6.

Ralf spielte heute 911LP und schob sich von Platz 8 auf Platz 5 vor.
Patrick spielte heute 918LP und schob sich von Platz 6 auf Platz 4 vor.
Beide lösten das Ticken für die Landes-Einzelmeisterschaft in Eppelheim.
Herzlichen Glückwunsch dazu

16.04.2016 (VG)

Bezirks-Einzelmeisterschaften 2016

5 von 8 Edelweisse im Endlauf

 

Am heutigen Samstag waren in Lampertheim und Weinheim die Vorläufe der Bezirksmeisterschaften.
Für den SSV Mannheim 1927 e.V. gingen 8 Edelweisse an den Start.

 

Seniorinnen A

Hier startete Ulrike Dommer von den Edelweissen.

Sie erzielte 410LP und landete im Vorauf auf Platz 9.
Bei den Seniorinnen A qualifizieren sich 4 für die Landes-Einzelmeisterschaft.
Platz 1 belegt Monika Hanel mit 454LP, von Platz 4 trennen Ulrike 20LP.

 

Senioren A
Hier startete Jürgen Hauser und Klaus Morsch von den Edelweissen.
Jürgen erzielte 398LP und belegte Platz 26.
Klaus erzielte 468LP und landete im Vorlauf auf Platz 4.
Bei den Senioren A qualifizieren sich 5 für die Landes-Einzelmeisterschaft.
Platz 1 belegt Alfred Arnold mit 496LP, Platz 6 ist nur 3 LP hinter Klaus.

 

U23 weiblich
Hier starteten Janine Schetelich und Rebecca Heß von den Edelweissen.
Janine erzielte bei Ihren ersten Einzemeisterschaften 366LP und belegte Platz 11.
Rebecca erzielte 422LP und landete im Vorlauf auf Platz 3.
Bei den U23 weiblich qualifizieren sich 6 Starterinnen für die Landes-Einzelmeisterschaft.
Platz 1 belegt Anja Fath mit 444LP, Platz 7 ist 11LP hinter Rebecca.

Frauen
Hier startete Stefanie Heckmann von den Edelweissen.
Stefanie erzielte 407LP un belegte Platz 15.
 

Männer
Hier starteten Patrick Schetelich und Ralf Keller von den Edelweissen.
Ralf erzielte 912LP und landete im Vorlauf auf Platz 8.
Patrick erzielte 914LP und landete im Vorlauf auf Platz 6.
Bei den Männern qualifizieren sich 5 Starter für die Landes-Einzelmeisterschaft.
Führender ist Markus Bähr mit 938LP. Platz 5 erzielte 915LP.

 

Morgen spielen die Edelweissen:

09:20 Ulrike Dommer in Lampertheim
09:20 Ralf Keller in Weinheim
11:00 Rebecca Heß in Weinheim

11:50 Patrick Schetelich in Weinheim
14:20 Klaus Morsch in Lampertheim

"Gut Holz" Edelweiss

14.04.2016 (VG)

Bezirks-Einzelmeisterschaften 2016

Am kommenden Wochenende starten 8 Edelweisse für den SSV Mannheim 1927 e.V. bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften

 

Am kommenden Wochenende sind wie Bezirks-Einzelmeisterschaften im Bezirk 5.
Samstag findet der Vorlauf und am Sonntag der Endlauf statt.
Die Bestplazierten können hier Ihr Ticket für die Landes-Einzelmeisterschaft lösen.

Anbei die Liste der Starter des SSV Mannheim 1927 e.V.:

10:40 Ralf Keller in Weinheim auf Bahn 6

13:00 Jürgen Hauser in Lampertheim auf Bahn 6

13:50 Klaus Morsch in Lampertheim auf Bahn 3

14:00 Patrick Schetelich in Weinheim auf Bahn 10
15:40 Janine Schetelich in Weinheim auf Bahn 3

16:20 Ulrike Dommer in Lampertheim auf Bahn 8

16:30 Stefanie Heckmann in Weinheim auf Bahn 6

17:20 Rebecca Heß in Weinheim auf Bahn 2

 

Bei den Männern starten 32 Starter, wovon 12 in den Endlauf kommen
Bei den Frauen starten 24 Starterinnen, wovon ebenfalls 12 in den Endlauf kommen
Bei den U23 weblich starten 12 Starterinnen, wovon 8 in den Endlauf kommen
Bei den Seniorinnen A starten 16 Starterinnen, wovon 12 in den Endlauf kommen
Bei den Senioren A starten 28 Starter, wovon 12 in den Endlauf kommen

 

"Gut Holz" Edelweiss

Rebecca Heß 415LP

12.04.2016 (VG)

18.Spieltag - Bericht

DKC Königsbach gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Die Edelweiss-Damen verloren beim DKC Königsbach mit 2392:2327.

 

Am Sonntag mussten die Edelweiss-Mädels beim Tabellen-Achten DKC Königsbach antreten.
Pünktlich um 10 Uhr konnte es los gehen.
Für Königsbach spielten zunächst Ursula Ulmer (HS 410LP, AS 401LP, GS 406LP) und Sandra Frank (HS 1x395LP, AS 367LP, GS 376LP) gegen Santana Freier und Mandy Friedmann.
U.Ulmer erwischte mit starken 161LP den besten Start, gefolgt von S.Frank 139LP, Mandy 129LP und S.Freier 113LP - die Gastgeber gingen 58LP in Führung.
S.Frank räumte mit 71LP am erfolgreichsten, gefolgt von Mandy 67LP, Santana 62LP und U.Ulmer 53LP - die Edelweissen holten sich 5LP zurück.
Es spielten: U.Umer 214LP, S.Frank 210LP, Mandy 196LP und Santana 175LP - Königsbach führte mit 53LP.
Mandy erzielte nun 154LP in die Vollen, gefolgt von U.Ulmer 147LP, S.Frank 128LP und Santana 127LP - die Edelweissen machten 6LP gut.
Im Abräumen war jetzt S.Frank mit 53LP am stärksten, gefolgt von U.Ulmer 45LP, Mandy 43LP und Santana 35LP - Königsbach machte hier 20LP gut.
Es spielten: Mandy 197LP, U.Ulmer 192LP, S.Frank 181LP und Santana 162LP.
Es stand zwischenzeitlich 797:730 - die Gastgeber führten mit 67LP.

Für Königsbach spielten nun Tanja Götter (HS 419LP, AS 423LP, GS 421LP) und Gabriele Gauß (HS 400LP, AS 411LP, GS 407LP) gegen Jennifer Keller und Julia Preissler.
E.Bethke startete mit 146LP in die Vollen, gefolgt von T.Götter 142LP, Jennifer 141LP und Julia 131LP - Königsbach machte 16LP gut.
E.Betthke war auch im Abräumen mit 72LP am besten, gefolgt von Jennifer 58LP, Julia 54LP und T.Götter 52LP - Königsbach baute den Vorsprung um 12LP aus.
Es spielten: E.Bethke 218LP, Jennifer 199LP, T.Götter 194LP und Julia 185LP.
Zur "Halbzeit" stand es 1209:1114 - die Edelweissen lagen 95LP in Rückstand.
Jennifer war nun mit 149LP in die Vollen am besten, gefolgt von T.Götter 145LP, Julia 138LP und E.Bethke 134LP - die Edelweissen machten 8LP gut.
E.Bethke war mit 72LP am im zweiten Durchgang die beste Spielerin im Abräumen, gefolgt von Julia 53LP, Jennifer 52LP und T.Götter 45LP - Königsbach machte hier 12LP gut.
Es spielten: E.Bethke 206LP, Jennifer 201LP, Julia 191LP und T.Götter 190LP.
Es stand 1605:1506 - die Edelweissen lagen 99LP in Rückstand.
Für Königsbach spielten jetzt Sabine Strebow-Dehm (HS 420LP, AS 424LP, GS 422LP) und Gabriele Gauß (HS 400LP, AS 411LP, GS 407LP) gegen Rebecca Heß und Stefanie Heckmann.
Stefanie erzielte mit 142LP den besten Start, dicht gefolgt von Rebecca mit 140LP, G.Gauß 136LP und S.Streblow-Dehm 131LP - die Edelweissen machten 15LP gut.
G.Gauß räumte mit 72LP am erfolgreichsten, gefolgt von Rebecca 69LP, Stefanie 62LP und S.Streblow-Dehm 61LP - die Königsbacherinnen machten 2LP gut.
Es spielten: Rebecca 209LP, G.Gauß 208LP, Stefanie 204LP und S.Streblow-Dehm 192LP.
Vor dem finalen Durchgang lagen die Edelweissen 86LP in Rückstand.

Königsbach wechselte aus und brachte Ruth Fernow für Gabriele Gauß.
Rebecca erzielte 146LP in die Vollen, gefolgt von Stefanie 141LP, S.Streblow-Dehm 138LP und R.Fernow 135LP - die Edelweissen machen 16LP gut.
S.Streblow-Dehm war mit 62LP am besten ins Abräumen, dicht gefolgt von Stefanie 61LP, Rebecca 60LP und R.Fernow 52LP - die Edelweissen machten 7LP gut.
Es spielten: Rebecca 206LP, Stefanie 202LP, S.Streblow-Dehm 200LP und R.Fernow 187LP.
Das Spiel endete 2392:2327, mit 65LP Unterschied zu Gunsten Königsbachs.

 

Die Edelweissen beendet die Saison auf Platz 5 und sind damit mit 18:18 Punkten gesichert.
Die Mädels spielten eine tolle Saison in der neuen Liga.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für Edelweiss spielten: Rebecca Heß 415LP, Stefanie Heckmann 406LP, Jennifer Keller 400LP, Mandy Friedmann 393LP, Julia Preissler 376LP und Santana Freier 337LP
Für Königsbach spielten: Eva Bethke 424LP, Ursula Ulmer 406LP, Sabine Streblow-Dehm 392LP, Sandra Frank 391LP, Tanja Götter 384LP, Grabriele Gauß 208LP und Ruth Fernow 187LP

Sebastian Stephan 389LP

12.04.2016 (VG)

18.Spieltag - Bericht

89 Weinheim 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 3

Die dritte Mannschaft verlor am Sonntag bei den 89 Weinheim 2 mit 1567:1432

 

Am Sonntag musste die drittte Mannschaft der Edelweissen zum Tabellen-Siebten 89 Weinheim 2.
Pünktlich um 10:30 Uhr konnte es los gehen.
Für Weinheim spilten zunächst Ramona Hempel (HS 360LP, AS 355LP, GS 357LP) und Kathrin Lammer (HS 374LP, AS 354LP, GS 360LP) gegen Michael Impertro und Janine Schetelich.
R.Hempel erzielte 380LP, Michael 377LP, K.Lammer 360LP und Janine 312LP.
So stand es zur Halbzeit 740:689 - die Edelweissen lagen 51LP in Rückstand
Als Schluss-Paar spielte für Weinheim Tamara Geist (HS 396LP, AS 388LP, GS 393LP) und Thomas Jahn (HS 345LP, AS 342LP; GS 343LP) gegen Daniela Heisch und Sebastian Stephan.
Den Gastgebern war hier nicht mehr bei zu kommen, denn T.Jahn erzielte 414LP und Tamara Geist 413LP, während Sebastian 389LP und Daniela 354LP spielten - die Edelweissen mussten hier 84LP abgeben.
So endete das Spiel mit 1567:1432, mit 135LP Unterschied zu Gunsten der Weinheimer.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für Edelweiss spielten: Sebastian Stephan 389LP, Michael Impertro 377LP, Daniela Heisch 354 und Janine Schetelich 312LP
Für die Weinheimer spielten: Thomas Jahn 414LP, Tamara Geist 413LP, Ramona Hempel 380LP und Kathrin Lammer 360LP

Thomas Haass 440LP

11.04.2016 (VG)

18.Spieltag - Bericht

SG 15er/RW Weinheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Die zweite Mannschaft verlor am Samstag das Verfolger-Duell bei der SG 15er/RW Weinheim 1 mit 2590:2502

 

Am Samstag mussten die Edelweissen zum Tabellen-Vierte SG 15er/RW Weinheim 1.
Da die SG Lampertheim 4 bei Blau-Weiss Mörlenbach 2 verloren hatte, haten die Edelweissen, mit einem Sieg die Chance auf den zweiten Platz zu rutschen.
Pünktlich um 14:30 Uhr konnte das Spiel beginnen.
Die Edelweissen mussten an diesem Spieltag auf Stefan Haass in der ersten und Klaus Ihrig in der zweiten Mannschaft verzichten, was die Personaldecke etwas straffer zog.
Für die Weinheimer spielte zunächst Dominik Greulich (HS 437LP, AS 1x457LP, GS 444LP), Andreas Hamberger (HS 441LP, AS 454LP, GS 448LP) und Michael Fath (HS 1x411LP, AS 431LP, GS 427LP) gegen Thomas Haass, Jürgen Hauser und Andreas Schwalbach.
Thomas erzielte mit 224LP den besten Durchgang, gefolgt von Jürgen sowie Andreas mit je 211LP, A.Hamberger 210LP und D.Greulich sowie M.Fath mit je 198LP:
So gingen die Edelweissen mit 40LP in Führung.
Nun drehte allerdings Weinheim auf: M.Fath 239LP; D.Greulich 236LP und A.Hamberger 224LP, Thomas 216LP, Andreas 195LP und Jürgen 174LP - die Edelweisen gaben hier 114LP ab.
Zur "Halbzeit" stand es 1305:1231 - die Edelweissen lagen 74LP in Rückstand.
Für Weinheim spielten jetzt: Markus Greulich (HS 447LP, AS 435LP, GS 440LP), Uwe Fath (HS 426LP, AS 426LP, GS 426LP) und Jürgen Greulich (HS 433LP, AS 418LP, GS 423LP) gegen Oliver Hoffmann, Bernd Ehret und Oliver Mondl.
Bernd erwischte mit 241LP einen sehr starken Start, gefolgt von Oliver M. 232LP, J.Greulich 224LP, M.Greulich 220LP, U.Fath 194LP und Oliver H. 186LP - die Edelweissen machten 21LP gut.
So ging es in den Finalen Durchgang. 
Oliver H. war nun stärkster Spieler, gefolgt von U.Fath sowie J.Greulich je 216LP, M.Greulich 215LP, Bernd 198LP und Oliver M. 195LP . die Edelweissen gaben 3LP 35LP).
Das Spiel endete 2590:2502, mit 88LP Unterschied zu Gunsten der SG 15er/RW Weinheim.
 

Durch diese Niederlage bleiben die Edelweissen auf Platz 3 - was als Aufsteigr nicht schlecht ist.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für Edelweiss spielten: Thomas Haass 440LP, Bernd Ehret 439LP, Oliver Mondl 427LP, Andreas Schwalbach 406LP, Oliver Hoffmann 427LP und Jürgen 385LP
Zu den Weinheimern: Jürgen Greulich 450LP  Bernd Ehret  Michael Fath 437LP, Markust Greulich 435LP, Andresse  Schwalbach 406LP, Olver Hoffmann 405LP und Jürgen Hauser 385LP

Patrick Schetelich 911LP

11.04.2016 (VG)

18.Spieltag - Bericht

SG Dossenheim/Weinheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Die erste Mannschaft gewinnt das Spitzenspiel der Bezirksliga 1, bei der SG Dossenheim/Weinheim 1, mit 5319:5370

 

Am Samstag hatten die Edelweissen das zweite Spitzenspiel in Folge zu bestreiten.

War es zuvor der SKC Edingen-Neckarhausen, der durch die Niederlage auf den dritten Platz rutschte, mussten die Edelweissen nun zu den davon profitierenden SG Dossenheim/Weinheim, die auf den zweiten Platz rutschten.
Natürlich wolllte man den Edinger Freunden Schützenhilfe geben und die SG schlagen um Ihnen die Vize-Meisterschaft zu ermöglichen.
Pünktlich um 14:30 Uhr konnte es los gehen.
Bei den Edelweissen fehlte Stefan Haass - bei den Gastgebern Markus Bähr.
Für die SG spielten zunächst Gerd Bellemann (HS 870LP, AS 873LP, GS 872LP), Horst Reinhardt (HS 1x881LP, AS 859LP, GS 866LP) und Matthias Keiler (HS 888LP, AS 857LP, GS 870LP) gegen Klaus Morsch, Harry Superka und Volker Günderoth.
Volker erwischte mit 150LP den besten Start, gefolgt von Klaus M. 148LP, Harry 146LP, G.Bellemann 146LP, M.Keiler 143LP und H.Reinhardt 142LP - die Edelweissen gingen mit 14LP in Führung.
Volker war auch im Räumen mit 90LP am stärksten, gefolgt von H.Reinhardt 77LP und G.Bellemann 72LP.  M.Keiler sowie Klaus M. und Harry räumten jeweils 68LP . die Edelweissen bauten den Vorsprung um 9LP aus.
Es spielten: Volker 240LP, H.Reinhardt 219LP, G.Bellemann 218LP, Klaus M. 216LP, Harry 215LP und M.Keiler 211LP.
Die Edelweissen führten zunächst mit 23LP.
H.Reinhardt erzielte jetzt 163LP in die Vollen, gefolgt von Harry 155LP, G.bellemann 152LP, Klaus M. 148LP, Volker 147LP und M.Keiler 143LP - die Gastgeber holten sich 8LP zurück.
Im Abräumen waren die Edelweissen jedoch wieder spielbestimmend: Klaus M. 87LP, gefolgt von G.Bellemann, sowie Harry und Volker je 72LP, M.Keiler 68LP und H.Reinhardt 52LP - die Edelweissen machten 39LP gut.
Es spielten: Klaus M. 235LP, Harry 227LP, G.Bellemann 224LP, Volker 219LP, H.Reinhardt 215LP und M.Keiler 211LP.
Mit den ersten 100 Wurf erzielten: Volker 459LP, Klaus M. 451LP, G.Bellemann sowie Harry je 442LP, H.Reinhardt 434LP und M.Keiler 422LP.
Die Mannheimer führten mit 54LP.
M.Keiler erzielte nun starke 169LP, dicht gefolgt von Volker 166LP, H.Reinhardt 164LP, G.Bellemann 160LP, Klaus M. 145LP und Harry 138LP - die Dossenheim/Weinheimer machten hier satte 44LP gut.
Doch im Abräumen sollte es noch schlimmer kommen.  Während G.Bellemann sowie M.Keiler jeweils 89LP und H.Reinhardt 81LP räumten, erzielten Harry 71LP, Klaus M. 70LP und Volker 60LP, womit die Gastgeber hier weitere 58LP gut machten.
Es spielten: M.Keiler 258LP; G.Bellemann 249LP, H.Reinhardt 245LP, Volker 226LP, Klaus M. 215LP und Harry 209LP.
102 Kegel in einem Durchgang abgenommen zu bekommen, dass sind die Edelweissen so nicht gewohnt.   Respekt vor dieser Leistung der Gastgeber.
Die Edelweissen lagen nun 48LP in Rückstand.
Klaus M. erzielte starke 169LP in die Vollen, gefolgt von Volker151LP, G.Bellemann 149LP, H.Reinhardt 143LP, M.Keiler 137LP und Harry 135LP - die Edelweissen machten wieder 26LP gut.
Harry räumte nun 81LP, gefolgt von H.Reinhardt sowie Klaus M. mit je 71LP, Volker 70LP, M.Keiler 60LP und G.Bellemann 53LP - die Gäste aus Mannheim machten 38LP gut.
Es spielten: Klaus M. 240LP, Volker 221LP, Harry 216LP, H.Reinhardt 214LP, G.Bellemann 202LP und M.Keiler 197LP.
Mit den zweiten 100 Wurf spielten: H.Reinhardt 459LP, M.Keiler sowie Klaus M. je 455LP, G.Bellemann 451LP, Volker 447LP und Harry 425LP
Zur Halbzeit stand es 2663:2679 - die Edelweissen führten mit 16LP.

Für die Gastgeber spielten nun Karl Ludwig Roth (HS 902LP, AS 881LP, GS 889LP), Jürgen Fendrich (HS 859LP, AS 861LP, GS 860LP) und Peter Reiser (HS 885LP, AS 852LP, GS 868LP) gegen Kai Lehmann, Patrick Schetelich und Ralf Keller.
Den besseren Start erwischten die Mannheimer: Kai starke 163LP, gefolgt von Patrick 160LP; Ralf 151LP, P.Reiser 148LP, J.Fendrich 143LP und K.-L.Roth 142LP - die Edelweissen machten 41LP gut.
Im Abräumen war es nun ziemlich ausgeglichen: K.-L.Roth 79LP, Ralf 71LP, Patrick 63LP, J.Fendrich 59LP und P.Reiser 53LP - die Edelweissen machten 4LP gut.
Es spielten: Kai 224LP, Patrick 223LP, Ralf 222LP, K.-L.Roth 221LP, J.Fendrich 202LP und P.Reiser 201LP - die Edelweissen führten nun mit 61LP.
Ralf erzielte jetzt starke 167LP, gefolgt von K.-L.Roth 158LP, Patrick 153LP, J.Fendrich 151LP, P.Reiser 149LP und Kai 132LP - die Gastgeber machten hier 6LP gut.
K.-L.Roth erzielte räumte nun sehr starke 106LP, Partrick 72LP, Kai 71LP, J.Fendrich sowie P.Reiser 70LP und Ralf 54LP - die Gastgeber machten weitere 49LP gut.
Es spielten: K.-L.Roth 264LP, Patrick 225LP, J.Fendrich sowie Ralf 221LP, P.Reiser 219LP und Kai 203LP.

Mit den ersten 100 Wurf erzielten: K.-L.Roth 485LP, Patrick 448LP, Ralf 443LP, Kai 427LP, J.Fendrich 423LP und P.Reiser 420LP.
Der Bezirksliga-Meister lag nur noch 6LP in Führung.
Kai spielte jetzt 162LP, P.Reiser 160LP, K.-L.Roth 154LP, Patrick 151LP, J.Fendrich 145LP und Ralf 139LP - die Edelweissen musste wieder 7LP abgeben.
K.-L.Roth räumte 81LP, J.Fendrich 80LP, Kai 79LP, Patrick 76LP, Ralf 72LP und P.Reiser 71LP - wieder gaben die Edelweissen 5LP ab.
Es spielten: Kai 241LP, K.-L.Roth 235LP, PReiser 231LP, Patrick 227LP, J.Fendrich 225LP und Ralf 211LP.
Vor dem finalen Durchgang lagen die Edelweissen nun 6LP in Rückstand.
Ralf erzielte noch einmal starke 164LP in die Vollen, gefolgt von Patrick 157LP, Kai 145LP, K.-L.Roth sowie P.Reiser je 142LP und J.Fendrich 141LP - die Edelweissen machten 41LP gut.
Ralf räumte 10 Platten und somit 90LP, gefolgt von J.Fendrich 81LP, Patrick 79LP, P.Reiser 70LP, K.-L.Roth 61LP und Kai 59LP - die Edelweissen machten 16LP gut.
Es spielten: Ralf 254LP, Patrick 236LP, J.Fendrich 222LP; P.Reiser 212LP, Kai 204LP und K.-L.Roth 203LP.
Mit den zweiten 100 Wurf erzielten: Ralf 465LP, Patrick 463LP, J.Fendrich 447LP, Kai 445LP, P.Reiser 443LP und K.-L.Roth 438LP.

Das Spiel endete 5319:5370, mit 51LP Unterschied zu Gunsten der Edelweissen.

 

 

Die Edelweissen beenden, mit nur einer Niederlage, die Saison 2015/16 als Meister der Bezirksliga 1.
Durch die Niederlage von der SG Dossenheim/Weinheim und dem Sieg des SKC Edingen-Neckarhausen, sind die Edingen-Neckarhäuser Vize-Meister der Bezirksliga 1.
Von den Edelweissen dazu Herzlichen Glückwunsch.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für Edelweiss spielten: Patrick Schetelich 911LP, Ralf Keller 908LP, Klaus Morsch 906LP, Volker Günderoth 906LP, Kai Lehmann 872LP und Harry Superka 867LP
Für Dossenheim/Weinheim spielten: Karl Ludwig Roth 923LP, Gerd Bellemann 893LP, Horst Reinhardt 893LP, Matthias Keiler 877LP, Jürgen Fendrich 870LP und Peter Reiser 863LP

08.04.2016 (VG)

18.Spieltag - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

SG Dossenheim/Weinheim 1 - SSKC 1
Samstag 09.04.2016, 14:30 Uhr in Heddesheim

Harry, Volker, Klaus M., Kai, Patrick, Ralf
Ers.: -

SG 15er/RW Weinheim 1 - SSKC 2

Samstag 09.04.2016, 14:30 Uhr in Weinheim

Thomas, Oliver H, Jürgen, Klaus I, Bernd, Oliver M.
Ers.: Andreas

 

DKC Königsbach - SSKC Damen

Sonntag 10.04.2016, 10:00 Uhr in Königsbach
Jennifer, Mandy, Ulrike, Julia, Rebecca, Stefanie

Ers.: Santana, Alexandra

 

89 Weinheim 2 - SSKC 3

Sonntag 10.04.2016, 10:30 Uhr in Weinheim
Janine, Michael, Daniela, Sebastian

Ers.: -

 

"Gut Holz" Edelweiss

SSKC Edelweiss Mannheim Damen

08.04.2016 (VG)

18.Spieltag - Vorbericht

DKC Königsbach gegen SSKC Edelweiss Mannheim Damen

Am kommenden Sonntag muss die Edelweiss-Damen zum Tabellen-Achten DKC Königsbach.

 

Am Sonntag ist der letzte Spieltag der Saison 2015/16.

Die Edelweiss-Mädels müssen nach Königsbach zum Tabellen-Achten DKC Königsbach.

Das Hinspiel gewannen die Edelweissen mit 2441:2397.  Königsbach verlierte auch das Spiel darauf in Meckesheim mit 2448:2438.
Gegen den DKC/81 Hockenheim 2 gewann Königsbach mit 2447:2277.
Es folgten zwei Niederlagen: Beim TV Mosbach mit 2501:2304 und gegen DSKC Kronau mit 2408:2432.
Bei 63 Neckarstadt gewann Königsbach mit 2440:2524.
Zuletzt gab es jedoch wieder drei Niederlagen: Beim RW/GN Walldorf 2546:2422, gegen Blau-Weiss Waldhof 2437:2576 und bei Fortuna Lampertheim 2523:2207.
So steht Königsbach mit 10:24 Punkten auf Platz8 mit einem Heimschnitt von 2409LP, einem Auswärtsschnitt von 2389LP und einem Gesamtschnitt von 2398LP.
Bisher spielten für Königsbach: Sabine Strebow-Dehm (HS 420LP, AS 424LP, GS 422LP), Tanja Götter (HS 419LP, AS 423LP, GS 421LP), Eva Bethke (HS 414LP, AS 420LP, GS 417LP), Gabriele Gauß (HS 400LP, AS 411LP, GS 407LP), Ursula Ulmer (HS 410LP, AS 401LP, GS 406LP), Elke Jantschik (HS 369LP; AS 386LP, GS 380LP); Sandra Frank (HS 1x395LP, AS 367LP, GS 376LP); Marianne Paul (HS -, AS 367LP, GS 367LP), Tamara Schneider (HS 367LP, AS 297LP, GS 328P), Jana Gerich (HS 1x408LP, AS -, GS 1x408LP) und Laura Götter (HS 1x378LP; AS -, GS 1x378LP).

 

Das Spiel beginnt am 10.04.2016 um 10:00 Uhr im Keglerverein Königsbach, Bleiche 1, Königsbach-Stein

SSKC Edelweiss Mannheim 3

08.04.2016 (VG)

18.Spieltag - Vorbericht

89 Weinheim 2 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 3

Am kommenden Sonntag muss die dritte Mannschaft der Edelweissen zum Tabellen-Siebten 89 Weinheim 2.

 

Am Sonntag ist der letzte Spieltag der Saison 2015/16.
Das Hinspiel verloren die Edelweissen mit 1400:1476.  Weinheim konnte seither kein Spiel mehr gewinnen.  So verloren Sie: Gegen KC 64 Hüttenfeld mit 1458:1504, bei KCG 46 Lampertheim 2 mit 1509:1502, gegen SG 15er/RW Weinheim 2 1520:1574, bei SG Lampertheim 6 1625:1393, gegen Eintracht West Weinheim 3 1618:1705 und bei Vorwärts Hemsbach 3 1561:1436.
So steht Weinheim auf Platz 7 mit 6:20 Punkten.  Der Eimschnitt beträgt 1516LP, der Auswärtsschnitt 1467LP und der Gesamtschnitt 1490LP.
Bisher spielten für Weinheim: Anja Fath (HS 1x398LP, AS 1x396LP, GS 397LP), Alexandra Findeisen (HS 399LP, AS 392LP, GS 396LP), Tamara Geist (HS 396LP, AS 388LP, GS 393LP), Marion Ehret (HS 1x371LP, AS 381LP, GS 379LP), Ramona Hempel (HS 360LP, AS 355LP, GS 357LP), Kathrin Lammer (HS 374LP, AS 354LP, GS 360LP), Thomas Jahn (HS 345LP, AS 342LP; GS 343LP), Gerlinde Hüsing (HS 1x427LP, AS -, GS 1x427LP) und Brigitte Gruber (HS 1x389LP, AS -, GS 1x389LP)

 

Das Spiel beginnt am 10.04.2016 um 10:30 Uhr in der Heinrich-Jöst-Halle, Witzlebenstr.4, Weinheim

SSKC Edelweiss Mannheim 2

07.04.2016 (VG)

18.Spieltag - Vorbericht

SG 15er/RW Weinheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 2

Am kommenden Samstag muss die zweite Mannschaft der Edelweissen zum Tabellen-Vierten SG 15er/RW Weinheim 1.

 

Am Samstag beginnt der letzte Spieltag der Saison 2015/16.

Die Edelweissen haben durch einen Sieg und der gleichzeitigen Niederlage der SG Lampertheim 4 noch die Möglichkeit punktgleich mit dem zweiten Platz zu ziehen.
Das Hinspiel gewannen die Edelweissen mit 2500:2335.  Auch das Spiel darauf verloren die Weinheimer bei Vorwärts Hemsbach 2 mit 2683:2563.
Dann folgten 6 Siege in Folge: Gegen Eintracht West Weinheim 2 mit 2522:2430, bei SG Waldhof 3 mit 1474:2609, gegen TG SKA Rimbach 3 mit 2563:2485, bei Bahnfrei Hemsbach 3 mit 1600:2625, gegen SG Dossenheim/Weinheim 2 mit 2604:2462 und bei Blau-Weiss Mörlenbach 2 mit 2581:2595.
Erst im letzten Spiel gab es mit 2600:2484 ine Niederlage bei der SG Lampertheim 4.
So stehen die Weinheimer mit 22:12 Punkten auf Platz 4.  Der Heimschnitt beträgt 2515LP, der Auswärtsschnitt 2529LP und der Gesamtschnitt 2522LP.
Für Weinheim spielten bisher: Dominik Greulich (HS 437LP, AS 1x457LP, GS 444LP), Andreas Hamberger (HS 441LP, AS 454LP, GS 448LP), Martin Groß (HS 421LP, AS 437LP, GS 429LP), Markus Greulich (HS 447LP, AS 435LP, GS 440LP), Michael Fath (HS 1x411LP, AS 431LP, GS 427LP), Uwe Fath (HS 426LP, AS 426LP, GS 426LP), Rolf Ratzenberger (HS 403LP, AS 424LP, GS 414LP), Jürgen Greulich (HS 433LP, AS 418LP, GS 423LP), Volker Rüth (HS 398LP, AS 406LP, GS 402LP), Christian Maul (HS -, AS 1x402LP, GS 1x402LP), Hans Straß (HS 402LP, AS 402LP, GS 402LP), Otto Feiler (HS 428LP, AS 395LP, GS 411LP) und Karl Wilhelm Gumb (HS -, AS 1x339LP, GS 1x339LP).

 

Das Spiel beginnt am 09.04.2016 um 14:30 Uhr in der Heinrich-Jöst-Halle, Witzlebenstr.4, Weinheim

SSKC Edelweiss Mannheim 1

07.04.2016 (VG)

18.Spieltag - Vorbericht

SG Dossenheim/Weinheim 1 gegen SSKC Edelweiss Mannheim 1

Am kommenden Samstag müssen die Edelweissen, zum letzten Spieltag, zum Tabellen-Zweiten SG Dossenheim/Weinheim 1 nach Heddesheim.

 

Am Samstag beginnt der letzte Spieltag der Saison 2015/16.
Die Edelweissen haben hier das zweite Spitzenspiel in Folge, den zur Zeit steht die der Gegner SG Dossenheim/Weinheim auf dem zweiteb Platz der Tabelle.
Sicher möchte sich die SG mit einem Sieg die Vizemeisterschaft durch einen Sieg gegen die Edelweissen sichern.
Das Hinspiel verlor die SG mit 5304:5130.  Im Derby bei der ATB Heddesheim siegten Dossenheim/Weinheim mit 5023:5228.
Gegen den TV Käfertal gab es mit 5295:5319 wieder eine Niederlage.
Es folgten zwei Siege in Folge: Bei der SG Alpha/Fortuna Viernheim mit 5039:5316 und gegen Edingen-Neckarhausen mit 5289:5197.
Beim KC 1925 Viernheim 3, gab es mit 5600:5358 eine weitere Niederlage.
Zuletzt war die Spielgmeinschaft jetzt 3 Spiele in Folge siegreich: Bei der SpVgg Sandhofen 03 mit 4992:5099, gegen die TG SKA Rimbach 2 mit 5144:5194 und bei der Eintracht West Weinheim mit 5166:5217.
So steht die SG Dossenheim/Weinheim mit 24:10 Punkten auf Platz 2 der Tabelle. Der Heimschnitt beträgt 5243LP, der Auswärtschnitt 5175LP und der Gesamtschnitt bei 5207LP.
Bisher spielten für Dossenheim/Weinheim: Markus Bähr (HS 913LP, AS 882LP 896LP), Karl Ludwig Roth (HS 902LP, AS 881LP, GS 889LP), Gerd Bellemann (HS 870LP, AS 873LP, GS 872LP), Jürgen Fendrich (HS 859LP, AS 861LP, GS 860LP), Horst Reinhardt (HS 1x881LP, AS 859LP, GS 866LP), Matthias Keiler (HS 888LP, AS 857LP, GS 870LP), Peter Reiser (HS 885LP, AS 852LP, GS 868LP), Matthias Jakob (HS 801LP, AS 836LP, GS 818LP und Klaus Weber (HS -.,AS 1x811LP, GS 1x811LP)

 

Das Spiel beginnt am 09.04.2016 um 14:30 Uhr ATB Heddesheim, Ahornstr. 66, Heddesheim

Rebecca Heß 439LP

05.04.2016 (VG)

17.Spieltag - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim Damen gegen DSKC Kronau

Die Edelweiss-Damen gewannen am Sonntag gegen den Tabellen-Sechsten DSKC Kronau mit 2451:2321

 

Am Sonntag empfingen die Edelweiss-Damen den punktgleichen Tabellen-Sechsten DSKC Kronau in Brühl.
Pünktlich um 14:50 Uhr konnte es los gehen.
Für die Gäste spielten zunächst Karin Gasafy (HS 424LP, AS 437LP, GS 430LP), Jennifer Gaa (HS 399LP, AS 403LP, GS 401LP) und Susanna Gaa (HS -, AS 1x377LP, GS 1x 377LP) gegen Alexandra Günderoth, Ulrike Dommer und Julia Preissler.
Alexandra hatte breits Probleme mit der Schulter und musste nach nur 16 Wurf die Segel streichen.  Für Sie kam Janine Schetelich ins Spiel, die Ihr Debüt in der ersten Mannschaft feierte.
Den besseren Start erwischten die Gäste: K.Gasafy 164LP, Ulrike 138LP, J.Gaa 133LP, Alexandra/Janine 129LP, Julia 126LP und S.Gaa 109LP - Kronau führte mit 13LP.
Ulrike war im Abräumen mit 70LP am besten, gefolgt von K.Gasafy 63LP, Julia 62LP, S.Gaa 45LP, J.Gaa 42LP und Janine 36LP - die Edelweissen machten 18LP gut.
Es spielten: K.Gasafy 227LP, Ulrike 208LP, Julia 188LP, J.Gaa 175LP, Alexandra/Janine 165LP und S.Gaa 154LP - die Edelweissen führten mit 5LP.
J.Gaa erzielte nun starke 150LP, gefolgt von S.Gaa 140LP, Julia 137LP, K.Gasafy sowie Janine je 135LP und Ulrike 133LP - Kronau machte 20LP gut.
Im Abräumen war nun die Debütantin Janine mit 70LP am stärksten, gefolgt von Julia 66LP, Ulrike 62LP, K.Gasafy 59LP, S.Gaa 50LP und J.Gaa 44LP - die Edelweissen machten 45LP gut.
Es spielten: Janine 205LP, Julia 203LP, Ulrike 195LP, K.Gasafy sowie J.Gaa je 194LP und S.Gaa 190LP.
Zur Halbzeit stand es 1164:1134 - die Edelweissen führten mit 30LP.
Für Kronau spielten nun: Carmen Grösz-Rembert (HS 389LP, AS 409LP, GS 397LP), Sylvia Rentzsch (HS 388LP, AS 394LP, GS 391LP) und Iris Vetter (HS 368LP, AS 1x354KP, GS 365LP) gegen Stefanie Heckmann, Rebecca Heß und Jennifer Keller, die erst vor 4 Wochen Mutter wurde und ebenfalls Ihr Debüt bei den Edelweissen in der Verbandsrunde feierte.
Stefanie startete mit sehr starken 165LP, dicht gefolgt von Rebecca 157LP, C.Grösz-Rembert 142LP, S.Rentzsch 137LP, Jennifer 127LP und I.Vetter 123LP - die Edelweissen machten 47LP gut.
Rebecca führte mit 72LP das Feld ins Abräumen an, gefolgt von C.Grösz-Rembert 68LP, S.Rentzsch 61LP, I.Vetter sowie Stefanie je 59LP und Jennifer 54LP - Kronau machte 3LP gut.
Es spielten: Rebecca 229LP, Stefanie 224LP, C.Grosz-Rembert 210LP, S.Rentzsch 198LP, I.Vetter 182LP und Jennifer 181LP.
Vor dem finalen Durchgang lagen die Edelweiss-Mädels mit 74LP in Führung.
Jennifer erzielte jetzt sehr starke 164LP in die Vollen, gefolgt von C.Grösz-Rembert 148LP, Rebecca 147LP, Stefanie 146LP, I.Vetter 134LP und S.Rentzsch 131LP - die Edelweissen machten 44LP gut.
S.Rentzsch räumte mit 78LP am besten, gefolgt von Jennifer mit 71LP, Rebecca 63LP, Stefanie 62LP und I.Vetter sowie C.Grösz-Rembert je 53LP - die Edelweissen machten 12LP gut.
Es spielten: Jennifer 235LP, Rebecca 210LP, S.Rentzsch 209LP, Stefanie 208LP, C.Grösz-Rembert 201LP und I.Vetter 187LP.
Das Spiel endete 2451:2321, mit 130LP Unterschied zu Gunsten der Edelweissen.

Mit Janine Schetelich und Jennifer Keller kamen heute gleich zwei Spielerinnen zu ihrem ersten Einsatz bei den Edelweiss-Damen.
Beide machten Ihre Sache toll und trugen dazu bei, dass das Spiel am Ende doch deutlich zu Gunsten der Edelweissen entschieden wurde.
DIe Edelweissen konnten erfolgreich Ihren fünften Platz in der Landesliga 3 verteidigen.

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für Edelweiss spielten: Rebecca Heß 439LP, Stefanie Heckmann 432LP, Jennifer Keller 416LP, Ulrike Dommer 403LP, Julia Preissler 391LP und Alexandra Günderoth/Janine Schetelich 370LP
Für Kronau spielten: Karin Gasafy 421LP, Carmen Grösz-Rembert 411LP, Sylvia Rentzsch 407LP, Iris Vetter 369LP, Jennifer Gaa 369LP und Susanna Gaa 344LP

Klaus Morsch 976LP

04.04.2016 (VG)

17.Spieltag - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 1 gegen SKC Edingen-Neckarhausen 1

Die erste Mannschaft gewinnt das Spitzenspiel der Bezirksliga 1 mit 5602:5374 und erzielt damit neuen Clubrekord

 

Am gestrigen Sonntag stand für die Edelweissen das Spitzenspiel der Bezirksliga 1 an.
Zu Gast waren die Freunde des SKC Edingen-Neckarhausen.  Die beiden Clubs pflegen eine Freundschaft, doch die Edelweissen wollten sich für die Niederlage im Hinspiel revanchieren - war der SKC doch die einzige Mannschaft, die die Edelweissen in diesr Saison schlagen konnten.

Pünktlich um 11:30 Uhr konnte es los gehen.
Für die Gäste gingen zunächst Daniele Raufer (HS 860LP, AS 884LP, GS 869LP), Frank Bassauer (HS 832LP, AS - , GS 832LP) und Patrik Beck (HS 855LP, AS 856LP, GS 855LP) gegen Harry Superka, Stefan Haass und Klaus Morsch auf die Bahnen.
Beide Mannschaften begannen sehr stark: Stefan H. 167LP, Klaus M. 161LP, P.Beck 159LP, Harry 157LP, F.Bassauer 156LP und D.Raufer 150LP - die Edelweissen gingen mit 20LP in Führung.
Klaus M. räumte 81LP, gefolgt von D.Raufer 80LP, Stefan H. sowie Harry 72LP, P.Beck 70LP und F.Bassauer 69LP - die Edelweissen machten 6LP gut.
Es spielten: Klaus M. 242LP, Stefan H. 239LP, D.Raufer 230LP, P.Beck sowie Harry je 229LP und F,.Bassauer 225LP - die Gastgeber lagen 26LP in Führung.
In Durchgang war D.Raufer mit 164LP in die Vollen am stärksten, gefolgt von Klaus M. 159LP, P.Beck 158LP, Harry 156LP, Stefan H. 153LP und F.Bassauer 145LP - die Edelweissen machten 1LP gut.
Klaus M. räumte mit 89LP erneut am besten. gefolgt von Harry 79LP, P.Beck 76LP, D.Raufer sowie Stefan H. je 63LP und F.Bassauer 62LP - der SSKC machte 30LP gut.
Es spielten: Klaus M. 248LP, Harry 235LP, P.Beck 234LP, D.Raufer 227LP; Stefan H. 216LP und F.Bassauer 207LP.
Mit den ersten 100 Wurf erzielten: Klaus M. 490LP, Harry 464LP, P.Beck 463LP, D.Raufer 457LP, Stefan H. 455LP und F.Bassauer 432LP - die Edelweissen führten mit 57LP.
P.Beck war jetzt mit 162LP bester Spieler in die Vollen, gefolgt von F.Bassauer sowie Klaus M. je 155LP, Stefan H. 153LP, Harry 152LP und D.Raufer 143LP - hier spielten beide Mannschaften gleich stark.
Klaus M. räumte auch im dritten Durchgang am stärksten - dieses mal 90LP, dicht gefolgt von P.Beck 88LP, D.Raufer sowie Stefan H. je 72LP und F.Bassauer sowie Harry je 71LP - die Edelweissen machten 2LP gut.
Es spielten: P.Beck 250LP, Klaus M. 245LP, F.Bassauer 226LP, Stefan H. 225LP, Harry 223LP und D.Raufer 215LP.
Klaus M. spielte nun 162LP in die Vollen, gefolgt von Stefan H. 153LP, P.Beck 152LP, Harry 146LP, F.Bassauer 143LP und D.Raufer 130LP - die Edelweissen machten 36LP gut.
Harry war im letzten Durchgang mit 84LP bester Spieler im Abräumen, gefolgt von Klaus M. 79LP, D.Raufer 78LP, P.Beck 71LP, F.Bassauer 67LP und Stefan H. 63LP - die Edelweissen machten 10LP gut.
Es spielten: Klaus M. 241LP, Harry 230LP, P.Beck 223LP, Stefan H. 216LP, F.Bassauer 210LP und D.Raufer 208LP.
Mit den zweiten 100 Wurf erzielten: Klaus M. 486LP, P.Beck 473LP, Harry 453LP, Stefan H. 441LP, F.Bassauer 436LP und D.Raufer 423LP.
Zur Halbzeit stand es 2789:2684 - die Edelweissen führten mit 105LP.
Für Edingen-Neckarhausen spielten jetzt Heiko Reutemann (HS 863LP, AS 879LP, GS 871LP), Karlheinz Tschoepe (HS 837LP, AS 849LP, GS 843LP) und Steffen Hambitzer (HS 873LP, AS 892LP GS 883LP) gegen Kai Lehmann, Patrick Schetelich und Ralf Keller.
Kai begann mit sehr starken 167LP, dicht gefolgt von Patrick 166LP, H.Reutemann 163LP, Ralf 152LP, K.Tschoepe 149LP und S.Hambitzer 137LP - die Edelweissen machten 36LP gut.
H.Reutemann sowie Kai räumten nun je 80LP, gefolgt von S.Hambitzer 79LP, Ralf 77LP, Patrick 72LP und K.Tschoepe 70LP - beide Mannschaften spielten hier wieder gleich stark.
Es erzielten: Kai 247LP, H.Reutemann 243LP, Patrick 238LP, Ralf 229LP, K.Tschoepe 219LP und S.Hambitzer 216LP.
Kai führte mit 154LP erneut das Feld an - gefolgt von Ralf sowie Patrick je 150LP, K.Tschoepe 148LP, H.Reutemann 142LP und S.Hambitzer 140LP - die Edelweissen machten 24LP gut.
Kai räumte mit 89LP erneut am stärksten, dicht gefolgt von H.Reutemann 88LP, S.Hambitzer 80LP, Ralf 78LP, Patrick 74LP und K.Tschoepe 72LP - die Gastgeber machten 1LP gut.
Es spielten: Kai 243LP, H.Reutemann 230LP, Ralf 228LP, Patrick 224LP und K.Tschoepe sowie S.Hambitzer je 220LP.
Mit den ersten 100 Wurf erzielten: Kai 490LP, H.Reutemann 473LP, Patrick 462LP, Ralf 457LP, K.Tschoepe 439LP und S.Hambitzer 436LP.
Es stand zwischenzeitlich 4198:4032 - die Mannheimer führten mit 166LP.
Kai weiter nicht zu bremsen, erzielte 166LP in die Vollen, gefolgt von Patrick 162LP, H.Reutemann 161LP, S.Hambitzer 158LP, K.Tschoepe 157LP und Ralf 150LP - die Edelweissen machten 2LP gut.
Im Abräumen war nun Patrick mit 89LP am besten, gefolgt von Ralf 77LP, K.Tschoepe 72LP, S.Hambitzer 69LP, H.Reutemann sowie Kai je 62LP - die Gastgeber machten 25LP gut.
Es spielten: Patrick 251LP, K.Tschoepe 229LP, Kai 228LP, S.Hambitzer sowie Ralf je 227LP und H.Reutemann 223LP.
So ging es in den finalen Durchgang.
S.Hambitzer war hier mit 160LP am stärksten, gefolgt von Ralf 157LP, K.Tschoepe 156LP, Patrick 155LP, H.Reutemann 146LP und Kai 143LP - die Gäste machten 7LP gut.
Im letzten Abräumen machte Ralf jetzt mit 89LP das beste Ergebnis, gefolgt von S.Hambitzer 81LP, Kai sowie Patrick je 77LP, H.Reutemann 61LP und K.Tschoepe 59LP - die Edelweissen machten hier 42LP gut.
Es spielten: Ralf 246LP, S.Hambitzer 241LP, Patrick 232LP, Kai 220LP, K.Tschoepe 215LP und H.Reutemann 207LP.
Mit den zweiten 100 Wurf erzielten: Patrick 483LP, Ralf 473LP, S.Hambitzer 468LP, Kai 448LP, K.Tschoepe 444LP und H.Reutemann 430LP.
Das Spiel endet 5602:5374, mit 228LP Unterschied zu Gunsten der Edelweissen.

 

Die Revanche ist geglückt.  Die Gäste aus Edingen-Neckarhausen lieferten ein standesgemäßes Spitzenspiel ab, den 5374LP hatte zuvor noch keine Gastmannschaft in dieser Saison gegen die Edelweissen abgeliefert.
Die Edelweissen lieferten nach der gewonnenen Meisterschaft und im Hinblick auf die bevorstehenden Aufstiegsspiele eine reife Leistung ab.
Hierbei stand Kai Lehmann zum ersten mal  in der Startaufstellung der ersten Mannschaft und lieferte eine reife Leistung ab.
Die Edelweissen stehen nun 8 Punkte vor dem 2.Platz - die Gäste aus Edingen-Neckarhausen brauchen am nächsten Wochenende einen Sieg gegen ATB Heddesheim, bei gleichzeitiger Niederlage der Dossenheimer gegen die Edelweissen um Vizemeister zu werden.

 

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für Edelweiss spielten: Klaus Morsch 976LP, Patrick Schetelich 945LP, Kai Lehmann 938LP, Ralf Keller 930LP, Harry Superka 917LP und Stefan Haass 896LP
Für Edingen-Neckarhausen spielten: Patrik Beck 936LP, Steffen Hambitzer 904LP, Heiko Reutemann 903LP, Karlheinz Tschoepe 883LP, Daniele Raufer 880LP und Frank Bassauer 868LP

Bernd Ehret 473LP

04.04.2016 (VG)

17.Spieltag - Bericht

SSKC Edelweiss Mannheim 2 gegen SG Dossenheim/Weinheim 2

Die zweite Mannschaft gewann am Sonntag gegen den Tabellen-Sechsten mit 2641:2466 und sichert sich Platz 3

 

Am gestrigen Sonntag empfing die zweite Mannschaft der Edelweissen den Tabellen-Sechsten SG Dossenheim/Weinheim 2 zum letzten Heimspiel der Saison.
Pünktlich um 9 Uhr ging es los.
Für die Gäste spielten zunächst Rudolf Ehrhard (HS 422LP, AS 412LP, GS 416LP) und Wolfgang Meitzler (HS 406LP, AS 405LP, GS 406LP) ggen Thomas Haass und Andreas Schwalbach.
R.Ehrhard erwischte mit 148LP den besten Start, gefolgt von Thomas 142LP, W.Meitzler 137LP und Andreas 134LP - die Gäste gingen mit 9LP in Führung.
Thomas räumte nun 83LP, gefolgt von R.Ehrhard 77LP, W.Meitzler 72LP und Andreas 36LP - Dossenheim/Weinheim baute die Führung um 30LP aus.
Es spielten: R.Ehrhard sowie Thomas je 225LP, W.Meitzler 209LP und Andreas 170LP - die Gäste führten mit 39LP.
Die Edelweissen wechselten aus und so kam Jürgen Hauser für den glücklosen Andreas Schwalbach.
W.Meitzler war nun mit 150LP bester Spieler in die Vollen, gefolgt von Jürgen 145LP, Thomas 144LP und R.Ehrhard 134LP - die Edelweissen machten 5LP gut.
Bester Spieler ins Abräumen war wieder Thomas, dieses mal mit 71LP, gefolgt von Jürgen 61LP, R.Ehrhard 59LP und W.Meitzler 42LP - die Edelweissen machten 31LP gut.
Es spielten: Thomas 215LP, Jürgen 206LP, R.Ehrhard 193LP und W.Meitzler 192LP - die Edelweissen lagen 3LP in Rückstand.
Für die Gäste gingen nun Dieter Thoni (HS 392LP, AS 1x405LP, GS 406LP) und Emanuel Pfeifer gegen Klaus Ihrig und Oliver Hoffmann auf die Bahnen.
Klaus I. startete mit 163LP in die Vollen, gefolgt von Oliver H. 149LP, E.Pfeifer 146LP und D.Thoni 123LP - die Gastgeber machten 43LP gut.
Oliver H. räumte 80LP, dicht gefolgt von E.Pfeifer 78LP, Klaus I. 63LP und D.Thoni 51LP - die Edelweissen machten weitere 14LP gut.
Es spielten: Oliver H. 229LP, Klaus I. 226LP, E.Pfeifer 224LP und D.Thoni 174LP.
Zur "Halbzeit" stand es 1271:1217 - die Edelweissen führten mit 54LP.
E.Pfeifer erzielte nun 152LP in die Vollen, gefolgt von Klaus I. 149LP, Oliver H. 145LP und D.Thoni 134LP - die Edelweissen bauten die Führung um 8LP aus.
Im Abräumen war wieder Oliver H. mit 72LP am stärksten, gefolgt von Klaus I. 61LP und E.Pfeifer sowie D.Thoni je 53LP - die Edelweissen machten 27LP gut.
Es spielten: Oliver H. 217LP, Klaus I. 210LP, E.Pfeifer 205LP und D.Thoni 187LP.
Die Edelweissen führten vor den Schluss-Paaren mit 89LP.
Als Schluss-Paar spielte für die Spielgemeinschaft Matthias Jakob (HS 426LP, AS 429LP, GS 427LP) und Klaus Weber (HS 423LP, AS 419LP, GS 421LP) gegen Bernd Ehret und Oliver Mondl.
B.Ehret begann mit starken 159LP, gefolgt von Oliver M. 155LP, M.Jakob 141LP und K.Weber 133LP - die Edelweissen machten 40LP gut.
Oliver M. räumte sehr starke 98LP, gefolgt von M.Jakob sowie Bernd mit je 79LP und K.Weber 78LP - die Edelweissen machten 20LP gut.
Es spielten: Oliver M. 253LP, Bernd 238LP, M.Jakob 220LP und K.Weber 211LP.
Vor dem finalen Durchgang führten die Edelweissen mit 149LP.
B.Ehret legte in die Vollen nach und erzielte 163LP, gefolgt von K.Weber sowie Oliver M. je 154LP und M.Jakob 148LP - die Edelweissen machten 15LP gut.
So ging es ins das Letzte Abräumen.  Bernd erzielte hier 72LP, gefolgt von Oliver M. 63LP und K.Weber sowie M.Jakob je 62LP - die Edelweissen machten noch einmal 11LP gut.
Es spielten: Bernd 235LP, Oliver M. 217LP, K.Weber 216LP und M.Jakob 210LP.
Das Spiel endete 2641:2466, mit 175LP Unterschied zu Gunsten der Edelweissen.

Die Edelweissen sicherten sich mit diesem Sieg und der gleichzeitigen Niederlage der SG 15er/RW Weinheim, den Platz 3 der Kreisliga A.

 

Zu den Einzelergebnissen:

Für Edelweiss spielten: Bernd Ehret 473LP, Oliver Mondl 470LP, Oliver Hoffmann 446LP, Thomas Haass 440LP, Klaus Ihrig 436LP, Jürgen Hauser 206LP und Andreas Schwalbach 170LP
Für Dossenheim/Weinheim spielten: Matthias Jakob 430LP, Emanuel Pfeifer 429LP, Klaus Weber 427LP, Rudolf Ehrhard 418LP, Wolfgang Meitzler 401LP und Dieter Thoni 361LP

31.03.2016 (VG)

17.Spieltag - Die Aufstellung

 

Die Edelweissen geben folgende Mannschaftsaufstellungen bekannt:

 

SSKC 2 - SG Dossenheim/Weinheim 2
Sonntag 03.04.2016, 09:00 Uhr in Brühl

Thomas, Oliver H., Andreas, Klaus I., Bernd, Oliver M.
Ers.: Jürgen, Martin

SSKC 1 - SKC Edingen-Neckarhausen 1

Sonntag 03.04.2016, 11:30 Uhr in Brühl

Harry, Stefan H., Klaus M., Kai, Patrick, Ralf
Ers.: Entscheidung am Sonntag

 

SSKC Damen - DSKC Kronau

Sonntag 03.04.2016, 14:50 Uhr in Brühl
Alexandra, Ulrike, Julia, Rebecca, Stefanie, Jennifer

Ers.: Janine, Santana

 

"Gut Holz" Edelweiss